Die 1 Cent pro Klick Formel

4 Schritte zum erfolgreichen Internetmarketer und Home Office Worker (EKS®-Strategie II)

Oktober 24, 2011 No Comments »
4 Schritte zum erfolgreichen Internetmarketer und Home Office Worker (EKS®-Strategie II)

Fassen wir nochmal zusammen. Im ersten Artikel im Internet Marketing Blog zur Engpass-konzentrierten Strategie
habe ich über die ersten beiden Prinzipien der EKS®-Strategie geschrieben.

  1. EKS®-Prinzip: Konzentrieren statt verzetteln – „Spitz statt breit!“
  2. Das Kernproblem des Kunden erkennen oder das eigene Kernproblem von sich selbst erkennen. Frage: „Was ist dein brennendstes Problem?“

Heute will ich im 2. Teil über die Schlüsselpunkte 3 und 4 schreiben. Denn eins ist sonnenklar. Wer als Internetmarketer, Onlinemarketer, Affiliatemarketer  oder als Coach unterwegs ist, hat ja irgendwie ein Geschäftsmodell.

EKS Strategie im Internetmarketing

Die ganzen Fragen nach Nische und welchen Markt ich penetrieren (bearbeiten) will usw. sind ja schon bestenfalls vorab bearbeitet. Wie hoch die eigene Kompetenz ist, sich sehr genau auf ein Kundenproblem zu richten lasse ich mal aussen vor. Es gibt im Internet Marketing einfach extrem viele Tutorials und Lernanleitungen in gut strukturierten Wochenkursen mit Videobegleitung und was es da nicht alles gibt, um dem Home-Worker und Internetdienstleister zu zeigen, welche Handlungsschritte wichtig sind, um

a) die Technik zu „handeln“

b) die persönliche Strategie zu verfolgen

c) Nischen zu entdecken

d) Kontakt mit Gleichgesinnten zu haben

Viel wichtiger aus meiner Sicht ist die Planung der Arbeit und die strategische Vorgehensweise im Markt.

Die engpass-konzentrierte-Strategie® nach Wolfgang Mewes ist dabei so eine Art Meta-Strategie. Eine Strategie hinter der Strategie.

EKS Strategie den Engpass erkennen

Der 3. Punkt des EKS®-Prinzips:

  • Engpass erkennen und beseitigen

Arbeiten Sie mit all Ihren Kräften daran, den größten Engpass in Ihrem Arbeitsgebiet zu erkennen und zu beseitigen. Das heißt unbedingt , dort den Hebel anzusetzen, wo das Kernproblem einer Sache liegt. Ist dieses gelöst, erleichtert es die Lösung aller anderen Aufgaben entschieden, und Sie kommen vier- sechsmal so gut voran.

Und es gibt immer ein Kernproblem. Beim Affiliatemarketer kann das Kernproblem sein, dass er deutlich zu wenig Umsatz macht. Er verdient einfach zu wenig Geld mit seinem Affiliategeschäft.

Das Kernproblem des Coach kann sein, dass er deutlich zu wenig Kunden hat und damit sein Geschäft nicht betreiben kann und die Selbstständigkeit aufgeben muss.

Fast immer hat das Kernproblem etwas mit der Generierung von Geld zu tun.

Es kann jedoch auch sein, dass hinter dem vermeintlichen Kernproblem ein noch wichtigeres Problem verborgen liegt.

Das Kernproblem kann dann so etwas sein wie Angst vor Erfolg (Erfolgsangst). Dann ist dies das wirkliche Kernproblem und bedarf einer Lösung, damit Sie mit den anderen Aufgaben entschieden voran kommen.

Es gibt immer ein Problem welches bei einer Lösung dazu führt, dass andere Probleme automatisch mitgelöst werden. Das ist dann das Kernproblem. Arbeiten Sie unbedingt daran. Es lohnt sich.

 

Mit EKS Strategie im Internetmarketing immer Probleme für andere Menschen lösen

4. EKS®-Prinzip: Der Nutzen für andere zählt.

Die meisten Unternehmen und Menschen konzentrieren sich immer darauf, was Ihnen den größten Gewinn und Nutzen bringt. Doch das Geheimnis aller sehr Erfolgreichen liegt genau im Gegenteil: Sie lösen zu allererst die Probleme anderer. Dabei gewinnen Sie am meisten.

Die Botschaft der EKS® lautet daher, dass Sie sich zuerst von ihren eigenen Zielen lösenund sich stattdessen auf die Probleme Ihrer Kunden oder Ihres Arbeitsgebietes konzentrieren. Dann macht sich das auch bezahlt. Schon die alten Griechen erkannten dieses Du-Prinzip: “ Frage dich immer zuerst, was der andere will.“

Und wenn Sie da den Nutzen maximieren fällt das positiv auf Sie zurück und lässt Ihren Geldbeutel überströmen.

Das strategisch richtige Handeln führt Sie zum Ziel. Vergessen Sie zunächst Ihr Ziel völlig, wenn das vielleicht bisher lautetet 100.000 € Umsatz jeden Monat zu machen. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf das Kernproblem des Kunden und den Nutzen des anderen.

Hier die 4 EKS®-Prinzipien nochmals im Überblick, weil sie so enorm wichtig sind:

  • Konzentration der Kräfte
  • Schwerpunkt setzen
  • Minimum-Faktor: Engpass erkennen und beseitigen
  • Nur der Nutzen zählt

Video-Werbung im Internet wird immer wichtiger. Der Schweizer Unternehmer Pascal Schildknecht hat dafür einen extrem guten Online-Video-Selbstlern-Kurs produziert, mit dem man sowohl als Internet-Unternehmer, wie auch als Affiliater wunderbar profitieren kann. Video-Werbung wird das kommende Segment sein, welches direkt den Verkauf mit dem Produkt im Internet verbindet und den Kunden sofort darüber informiert, welchen Nutzen das Angebot für ihn bietet.

Die Online-Schulung von Pascal Schildknecht stellt meines Erachtens die Innovation im Internetmarketing 2013 dar.

Hier geht es zum Video-Adtraffic 8.2. – Selbstlernkurs mit der phantastisch einfachen Erklärung, wie es mit Produktwerbung über youtube wirklich funktioniert.

Weitere Informationen zu Christoph Simon Internetmarketing – Klicke hier
Gratis Finanzcoaching Training

Schreibe einen Beitrag

*